»

Zur Rede Angela Merkels beim Weltwirtschaftsforum in Davos und die Analysen, die Bundeskanzlerin habe verstanden, dass Deutschland „ein Labor werden […]

«

Deutsche sind weder Versuchskaninchen noch Laborratten

Deutsche sind weder Versuchskaninchen noch Laborratten

Zur Rede Angela Merkels beim Weltwirtschaftsforum in Davos und die Analysen, die Bundeskanzlerin habe verstanden, dass Deutschland „ein Labor werden muss, in dem vieles ausprobiert wird“, kommentiert Frauke Petry, MdL, MdB der Blauen Partei und Mitglied der Blauen Gruppe im Sächsischen Landtag:

„Ändern, erneuern, Neuausrichtung: Kampfbegriffe einer Regierungschefin, der nichts Neues mehr einfällt und die sich anschickt, die Bürger auf eine weitere Tour de Force mitzunehmen. Wohl nur die Wenigsten wollen noch Spielball ihrer Experimente sein. Nein, die Mehrheit möchte wieder voller Zuversicht in die vor ihr liegende Zeit schauen. Ohne Angst haben zu müssen, nachfolgenden Generationen noch die Verfehlungen einer europaweiten Transferunion aufzubürden. Ohne eine dauernde Überlegung, ob man, zumindest als Frau, abends noch einmal eine Runde um den Block laufen sollte. Nicht mit den quälenden Gedanken, ob die Pflege kranker Angehöriger irgendwann nicht mehr bezahlbar ist. Mit dem Wissen, dass der Staat für die Sicherheit und die Geborgenheit von uns allen sorgt und nicht jene verhätschelt, die jegliche Nachsicht verspielt haben.

Das Herumdoktern an einer inzwischen mehr und mehr erodierenden Gesellschaft kann nicht ernsthaftes Ziel deutscher Innenpolitik sein. Ohnehin haben die Bürger das Gefühl, schon seit Jahren als hörige Masse zu gelten, der man immer weiter auf verschiedenen Ebenen das Korsett zuschnüren kann. Bis nur noch die Wenigsten darin atmen können.

Der Souverän in Deutschland ist weder ein Versuchskaninchen noch eine Laborratte. Sondern ein gewichtiger Faktor, dem man endlich Respekt in Form einer stringenten, handfesten und verantwortungsvollen Politik entgegen bringen sollte. Dafür ist Frau Merkel inzwischen kein Garant mehr. Sondern für Worthülsen, Stillstand und Absichtserklärungen, die den Menschen nur noch Angst machen.“