+++ Ohne ordentliche Finanzierung kein Wahlkampf +++

20190524_Spendenaufruf

Liebe Mitglieder und Freunde der blauen Partei und blauen Wende,

in wenigen Tagen starten wir den Countdown zur sächsischen Landtagswahl am 1. September 2019.

Wenn Sie nicht dabei zusehen wollen, wie die grüne Verbotspolitik auch diesen Freistaat zunehmend dominiert, wenn Ihnen das Personal einer sich sozialistisch wandelnden AfD keine vertrauenswürdige Basis für gute Politik bietet, dann helfen Sie uns! Sachsen braucht eine klar anti-sozialistische Wende – Freiheit für Bürger und Unternehmen – Freiheit für Kopf und Wirtschaft!

Sachsen hat schon so oft in der Geschichte bewiesen, dass seine Bürger ihrer Zeit voraus sind – lassen wir uns daher nicht mit Pseudo-Politik auf Kevin- und Greta-Niveau benebeln, sondern zeigen Deutschland, wie vernünftige Politik aussieht
(siehe unsere 5 antisozialistischen Schritte für Sachsen und Deutschland).

Für den Wahlantritt in Sachsen stehen wir in den Startlöchern und haben ca. 100 TEUR eingesammelt. Um substanziell in einen Wahlkampf einzugreifen, der seitens der AfD mit maximalem Mittelaufwand vor allem aus staatlicher Finanzierung geführt werden wird, brauchen wir weitere 150 TEUR (und gern mehr).

Wir freuen uns über jede Spende und bieten darüber hinaus die Möglichkeit von Wahlkampfdarlehen ab 5000 EUR.

DIE BLAUE PARTEI
IBAN DE28 8605 5592 1090 2123 87
BIC WELADE8LXXX
SPARKASSE LEIPZIG

Für Rückfragen, Mitarbeit und Anregungen können Sie uns gern kontaktieren unter

mitmachen@blaue-wende.de

Ihre/ Eure Frauke Petry

Fünf blaue Schritte aus der Sozialismusfalle

Der politische Markt in Deutschland zeigt ähnliche Verfallserscheinungen wie unser Wirtschaftssystem. In Berlin sitzt regierungsgewordene Verantwortungslosigkeit im Sattel. Wir sind trotzdem fest entschlossen, diesen Markt als einzige rechte und klar anti-sozialistische Partei aufzubrechen. Wer vom Staat Gerechtigkeit verlangt, beschließt letztlich Freiheit und Wohlstand abzuschaffen. Sozial ist, was Wohlstand schafft.

1. Mehr Gesetze abschaffen, statt neue zu verabschieden. Neue Gesetze mit 10 Jahres-Befristung
2. Steuern und Abgaben für Bürger und Unternehmen senken.
3. Kein weiterer Ausstieg aus Kohle und Kernkraft, weil grundlastfähig.
4. Sozialismus-Debatten beenden und dazugehörige Projekte ebenfalls: Enteignungen, CO2-Steuer, Frauenquote im Parlament.
5. Familien brauchen nicht die Hilfe des Staates, sie brauchen Freiheit vor dessen Bevormundung und seiner Steuer-Gier.