+++ PM: Maskenpflicht allenthalben – und trotzdem fallen die Masken +++

Leipzig, 20.04.2020. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) im Interview mit der WELT: „Die Menschen merken, wie kraftvoll die Kanzlerin agiert. Die Unterstützung der Bevölkerung freut mich. Gleichzeitig mache ich mir Sorgen über die kruden Verschwörungstheorien, die im Internet über Corona kursieren. Diese Fake News werden Menschenleben kosten. Dafür finden sich bereits Beispiele in der Welt.“

Frauke Petry, Mitglied des Deutschen Bundestages dazu:

„Im Kampf um den Titel ‚Tapferster Corona-Ritter‘ hat Michael Kretschmer aktuell ein paar Tage Vorsprung vor dem Bayern-Söder. Dort wird das Tragen eines Mundschutzes erst kommende Woche zur Pflicht. 1 : 0 also im Spiel auf der nach oben offenen Regelungs- und Verbotsskala für den Chef der Sachsen-Union. Vermutlich sind die Bayern, fasziniert von Köppings Idee, einfach ein paar Corona-Renitente in die Psychiatrie zu sperren, etwas aus dem forschen Tritt geraten. Ob Kretschmer das ins mediale Unionsrennen der Kanzlerkandidaten um Laschet und Söder in spe katapuliert, sei mal dahingestellt.

Von Merkel lernen, heißt siegen lernen, lautet offenbar die Erkenntnis in der Sächsischen Staatskanzlei. Und so lobhudelt man drauflos, was das Zeug hält. ‚Kraftvoll sei ihr Agieren‘, alternativlos hätte Kretschmer der Vollständigkeit halber vielleicht noch hinzufügen sollen. Denn dafür hält er sein Wirken und das seiner rot-grünen Mitmannschaft offensichtlich. Anders ist sein Exkurs zum Thema ‚Verschwörungstheorien‘ im Interview nicht zu deuten. Denn frei übersetzt und im Sinne Olafs Scholz‘ Diktum der ‚neuen Normalität‘ heißt das: Was wir anordnen ist nicht anzuzweifeln. Alles andere sind Fake News, die ‚Leben kosten‘, dafür ‚fänden sich bereits Beispiele in der Welt‘.

Manchmal reicht allerdings auch schon ein Blick in die Oldenburger Onlinezeitung. Dort wurde noch vor wenigen Wochen ein gewisser Jens Spahn mit dem Satz zitiert, ‚Mundschutz ist nicht notwendig, weil der Virus gar nicht über den Atem übertragbar ist.‘ Wir wissen nicht, ob das aus Kretschmers Sicht schon eine Verschwörungstheorie ist oder nur den beschleunigten Lernprozess der ‚Bundesregierung im Korpsgeist-Modus‘ coloriert.

Den Tatbestand der ‚kruden‘ Theorie dürfte auf jeden Fall eine im Ärzteblatt diskutierte Studie erfüllen, deren zentrale Botschaft lautet: ‚COVID-19-Patienten husten Viren durch chirurgische Masken und Baumwollmasken hindurch.‘ Sollte das zutreffen, wäre die angeordnete flächendeckende Maskenpflicht nicht nur lächerlich, sondern geradezu gefährlich. Denn dann gaukelte das Tragen eines ‚einfachen Tuches‘ im Bau- oder Supermarkt den Menschen eine mehr als trügerische Sicherheit vor. Darüber muss diskutiert werden.

Sicher ist aber auf jeden Fall eins: Wenn ab sofort jede von der regierungsamtlichen Sicht abweichende Meinung pauschal als ‚krude Verschwörungstheorie‘ abgekanzelt und sanktioniert wird, fallen nicht nur die Masken, dann bewegen wir uns in der Tat auf eine ‚neue Normalität‘ zu. Das sollten wir nicht akzeptieren.

Hintergrund:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207354515/Michael-Kretschmer-CDU-Menschen-merken-wie-kraftvoll-Merkel-agiert.html

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111799/COVID-19-Patienten-husten-Viren-durch-chirurgische-Masken-und-Baumwollmasken-hindurch