»

Dass die sogenannten „Plug-in-Hybrid“-Fahrzeuge nur eine Zwitterlösung im Hinblick auf Verbrauch und CO2-Ausstoß darstellen, ist jedem klar, der sich schon […]

«

+++ Mogelpackung Hybrid +++

+++ Mogelpackung Hybrid +++

Dass die sogenannten „Plug-in-Hybrid“-Fahrzeuge nur eine Zwitterlösung im Hinblick auf Verbrauch und CO2-Ausstoß darstellen, ist jedem klar, der sich schon mal mit dem Thema befasst hat. Dass diese Werte jedoch so extrem hoch sein würden, habe ich nicht erwartet.

In der Studie testete man drei Fahrzeuge verschiedener Hersteller. Der „Spitzenreiter“ verbrauchte mehr als 17 Liter Benzin auf 100km, wenn der Motor gleichzeitig die Batterie laden musste! Ich war der Meinung, von Verbrauchszahlen dieser Größenordnung hätten wir uns schon vor Jahren verabschiedet. Auch beim CO2-Ausstoß staunte ich nicht schlecht, als der Test ergab, dass die tatsächlich gemessenen Werte bis zu achtmal höher waren, als die offiziell angegebenen WLTP-Werte!

Das macht deutlich, dass solche Fahrzeige nur für das Labor, nicht aber für die Straßen gebaut sind. Solche Fahrzeuge mit Millionen Steuergeldern zu subventionieren, die unsere Umwelt mehr anstatt weniger belasten, halte ich für blanken Unsinn. Die Steuererleichterungen verfehlen hier klar ihr Ziel, die „Mogelpackung Hybrid“ wurde deutlich entlarvt!

https://www.spiegel.de/auto/plug-in-hybride-so-viel-verbrauchen-volvo-xc60-mitsubishi-outlander-und-bmw-x5-wirklich-a-f1149a9a-fde9-4eb1-83bf-79edcd972ce9#ref=rss