+++ Energetischen Selbstamputation Deutschlands +++

Während sich die Regierung brüstet, der Anteil an erneuerbarer Energie im deutschen Stromnetz sei 2020 erneut gestiegen, verschweigt man geflissentlich die andere Seite der Medaille! Denn: Auch wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, braucht Deutschland Strom. Und diesen können wir immer öfter und selbst verschuldet nicht mehr produzieren. Also kaufen wir seit einigen Jahren bei Flaute und Dunkelheit Strom im Ausland, meist verlässliche Kernenergie aus Frankreich. Dort ruft man zwar auch ständig nach erneuerbaren Energien, hat aber korrekterweise Kernenergie als CO2-arm erkannt und hält daran fest.
 
In Berlin und andernorts feiert man stattdessen wachsende Verkaufszahlen bei Elektroautos und verschweigt, dass diese ganz maßgeblich vom Steuerzahler bezahlt werden. Diese müssen zudem bei großer Kälte häufiger (auch nachts) geladen werden und sind damit ein Albtraum für Pendler und Kunden ohne Zweit- oder Drittauto.
 
Ein Ende der energetischen Selbstamputation Deutschlands ist nicht absehbar, und ab diesem Jahr besteuern wir außerdem CO2. Mal sehen, wann in den Thinktanks im Schatten der Bundesregierung wie Agora u.a. die „Ausatemsteuer“ erfunden wird.